museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 4236]

Potsdam, Am Kanal 7

Potsdam, Am Kanal 7 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

1773 erwarb Henri de Catt, der Vorleser Friedrichs II., das Haus Am Kanal 7. Zuvor war es im Besitz des Geheimen Kabinettsrats August Friedrich Eichel. Die Fassaden, immer noch von der Zeit des Soldatenkönigs geprägt, haben bis heute einfache, von glatten Faschen gerahmte Rechteckfenster; im Erdgeschoss sind sie lediglich von erhabenen und im Obergeschoss von vertieften Brüstungsspiegeln akzentuiert. Über dem Portal gab es anfangs nur eine Blendbalustrade. Das Zwerchhaus wies Ecklisenen, beidseitig des Fensters Rücklagen und im Fronton ein Rundfenster auf. De Catt hatte später auf dem Giebel ein sogenanntes "Amortissement" platzieren lassen, eine von zwei Genien gehaltene Wappenkartusche. Zu den späteren Veränderungen zählen die beiden äußeren rechten Achsen anstelle eines Torwegs, der Anbau eines Balkons im Risalit im Jahr 1908 und die Beseitigung des Portals samt Freitreppe zu DDR-Zeiten. Das Gebäude befindet sich heute im Besitz des Energieversorgers E.on edis. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.