museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 861]

Potsdam, Burgstraße 17

Potsdam, Burgstraße 17 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Das vierachsige und zweigeschossige Haus Burgstraße 17 von 1732 war nach der Nr. 15 von 1731 bis zur Zerstörung 1945 das zweitälteste Gebäude der Straße. Über das Haus ist so gut wie nichts bekannt. Vermutlich war die Konstruktion, wie zur Zeit des Soldatenkönigs üblich, vorn gemauert und dahinter aus Fachwerk. Die Fassade besaß zwei Ecklisenen, über die sich das fein profilierte Traufgesims verkröpfte. Der Eingang lag in der dritten Achse von links und zeigte ein vor allem für holländische Häuser typisches Charakteristikum, nämlich eine mit der hölzernen Zarge bündige Oberlichtverglasung, während die Tür selbst auf der Innenseite der Zarge angeschlagen war. Über der Tür befand sich ein feines Relief, mit der biblischen Szene "Jakobs Kampf am Jabbok " aus der Genesis (Kap. 32, Vers 23-33). Jakob ringt mit Gott am Fluss Jabbock bis zur Morgenröte. Gott ruft: "Lass mich los, die Morgenröte bricht an!" Er (Jakob) aber antwortete: "Ich lass dich nicht, es sei denn, du segnest mich." (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm;Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.