museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 842]

Potsdam, Lindenstraße 24

Potsdam, Lindenstraße 24 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Zusammen mit den Nachbarhäusern Nr. 23 und 25 wird im Jahr 1772 auch das Haus Lindenstraße 24 nach Entwurf von Georg Christian Unger errichtet. Das dreigeschossige und siebenachsige Bürgerhaus steht genau in der Achse der Bäckerstraße. Während der gebänderte Sockel mit Lisenen und einem flachen Portalrisalit oberhalb einer vorgelagerten Freitreppe kräftig gegliedert ist, zeigt sich die Fassade darüber glatt verputzt mit Fenstern in einem gleichmäßigen Abstand. Die Fenster im 1. Obergeschoss liegen auf einem breiten Brüstungsband und haben einen Dreieckgiebel auf flachen Volutenkonsolen, zwischen die eine Tuchdraperie eingehängt ist. Die Fenster darüber zeigen nach unten offene Segmentgiebel mit geraden Ansätzen und eingestellten Lorbeerkränzen. Die Attikazone vermittelt zwischen der höheren von Nr. 25 und der niedrigeren von Nr. 23. Um 1900 befindet sich rechts vom Eingang ein Uhrmachergeschäft mit zwei Schaufenstern. Nach 1989 wird die Attika angehoben und regelmäßig durchfenstert. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.