museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 892]

Potsdam, Am Alten Markt 13/14

Potsdam, Am Alten Markt 13/14 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Das viergeschossige Doppelhaus Alter Markt 13/14 entstand in seiner Form nach dem Brand der Nikolaikirche 1795. Dabei wurden auch die West- und Nordseite des Platzes teilweise zerstört. Einige Häuser, wie Nr. 17, behielten ihre alten Fassaden, andere wurden komplett erneuert, wie etwa Nr. 13/14. Das Haus gehörte einst zum Komplex Alter Markt 13 bis 16. Derselbe wurde 1751 vom französischen Zimmermann Roland entworfen und bestand aus fünf Bürgerhäusern mit einer gemeinsamen dreigeschossigen Fassade von 19 Achsen. 1796/97 nach Plänen von Michael Philipp Boumann wiederaufgebaut, wies Haus Nr. 13 zur Schwertfegerstraße und zum Platz jeweils fünf und Haus Nr. 14 noch einmal vier Achsen auf. Die gemeinsame Fassade verfügte über einen dreiachsigen Mittelrisalit. In ihm symbolisierte ein Puttenfries die Brandbekämpfung vom 5. September 1795. Auf der Attika zeigte eine Statuengruppe, wie Abundantia über der brandgeschädigten Stadt ihr Füllhorn ausgießt. Das Haus wurde 1945 zerstört. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm;Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.