museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Eberswalde Holzbildtafeln [0001231]

Vorschuss-Verein 1897: "Auguste-Viktoria-Heim"

Holzbildtafel "Auguste Viktoria Heim" (Museum Eberswalde CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Eberswalde (CC BY-NC-SA)

Description

Neben den Gebäuden der Reichspost, der Synagoge und der Städtischen Höheren Mädchenschule (vgl. Inv.-Nr. 0001230, 0001260 und 0001229) gehört das Auguste-Viktoria-Heim sicher zu den bedeutendsten städtebaulichen Errungenschaften Eberswaldes im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts. Der hier sichtbare älteste Teil der später mehrfach erweiterten Anlage entstand 1894/95 nach Plänen des Regierungsbaumeisters Theodor Goecke (1850-1919) am westlichen Ende der Kaiser-Friedrich-Straße (heute Rudolf-Breitscheid-Straße 100) als Lehrkrankenhaus für Schwestern vom Roten Kreuz. Auftraggeber war der Brandenburgische Provinzialverband des Vaterländischen Frauenvereins, dessen Protektorin, Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921), zugleich als Namensgeberin diente. Das zweigeschossige, über T-förmigem Grundriss erbaute Haus erhielt eine malerisch gegliederte, mit Risaliten, Erkern und Loggien aufgelockerte Architektur in einer regionaltypischen Mischung aus Backsteingotik, Rundbogen- und Heimatschutzstil. Im Inneren befanden sich mehrere Krankenzimmer, eine Wohnung für die Oberin und Schlafräume für Krankenschwestern und Schülerinnen. 1901/02 erfolgt eine erste Erweiterung nach Westen, ebenfalls nach Plänen von Theodor Goecke, und 1927/28 wurde mit dem dritten Erweiterungsbau nach Plänen von Landesbauinspektor Lang der Komplex mehr als verdoppelt. Das Krankenhaus, 1990 nach dem Nobelpreisträger für Medizin, Werner Forßmann (1904-1979) benannt, wurde seither aufwändig saniert und von 2005 bis 2007 auf der Ost- und Nordseite um mehrere Trakte erweitert. [Thomas Sander]

Beschriftung: m.o.: 1897.; m.u.: Eberswalder Credit-Bank.

Material / Technique

Öl auf Holz

Measurements ...

Höhe: 31, Breite: 41, Tiefe: 1,5 cm

Created ...
... when
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2016/01/19]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.