museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz Kunstsammlung [FPM/271/B1]

Kreidefelsen auf Rügen

Kreidefelsen auf Rügen (Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz (CC BY-NC-SA)

Description

"Von links her ragen in großen Formen, nur mit einer dünnen Grasnarbe bedeckt und bis an den oberen Rand der Malfläche stoßend in das kleinformatige Bild. Nur rechts ist ein wenig Fernsicht möglich, davor wiederum Felsbrocken und eine Sandfläche. Die Darstellung enthält kaum zeichnerische Details, alles ist in natürlichem Licht aus Farben modelliert, in Flächen mit unscharfen Umrissen. Hier ist keine romantische Stimmung erzeugt. Realistisch ist die Auffassung , impressionistisch die Wiedergabe" (Brauner 1973) Das Gemälde, um 1910 von Kern als "Fels an der Rügenschen Küste" bezeichnet, ist das bekannteste der Cottbuser Blechen-Sammlung. Zugleich geben Titel und Motiv immer wieder Anlass zu Überlegungen, ob es sich wirklich um einen der berühmten Kreidefelsen auf Rügen handelt. Das Gemälde gilt auf Grund des Titels und seiner Datierung als Beleg für die Ostseereise Blechens im Sommer 1828.

Material / Technique

Öl auf Papier auf Pappe

Measurements ...

27,5 x 34,3 cm

Painted ...
... who:
... when

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/05/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.