museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Mönchenkloster Jüterbog Schriftgut / Urkunden [B-01-70]

Kirchenagenda der sächs. Kurfürsten Heinrich und August

Kirchenagenda der sächs. Kurfürsten Heinrich und August (Museum im Mönchenkloster Jüterbog CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum im Mönchenkloster Jüterbog / Dietmar Fuhrmann (CC BY-NC-SA)

Description

Die "Heinrichsagenda", die erste lutherische Kirchenordnung Kursachsens, wurde 1539 vom ersten protestantischen Herzog Heinrich in Kraft gesetzt. Sein Sohn August übernahm 1553 die Regierung in Kursachsen und veranlaßte 1580 die Koncordienformel gegen den Calvinismus. Gleichzeitig wurde diese als Norm zur kursächsischen Kirchen- und Schulordnung erhoben. Beide Schriften liegen hier in einem Band vor.
Dieses Buch ist das älteste Objekt der Museumsbibliothek Jüterbog und stammt aus dem Ratsarchiv. Der Magistrat Jüterbog erhielt 1652 von Administrator Augustus dieses Buch zusammen mit der Schulordnung von 1618, um im jetzt sächsischen Jüterbog nach Krieg und Zugehörigkeit zu Magdeburg (bis 1635) klare kirchliche Verhältnisse zu schaffen.

Material / Technique

Leder, Papier

Measurements ...

H, B, T: 20x16x1,5 cm

Published ...
... when

Relation to persons or bodies ...

[Last update: 2017/04/19]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.