museum-digitalbrandenburg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz Sammlungsschwerpunkt: Lausitz/ Senftenberg [V 77 : 2128 C]

Senftenberger Stadt Maß

Senftenberger Stadt Maß (Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz / Dietmar Fuhrmann (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Bei dem Senftenberger Stadt Maß handelt es sich um einen kupfernen zylinderförmigen Behälter. Mit 36 cm im Durchmesser und einer Höhe von 19 cm fast das Gefäß einen Inhalt von ca. 19,5 Liter. Von Fassungsvermögen des Stadtmaßes ausgehend, sind die überlieferten Bezeichnungen vom Senftenberger Viertel bzw. vom ¼ Senftenberger Scheffelmaß erklärbar (1 Senftenberger Scheffel = 78 Liter). Auf einer Seite des Stadtmaßes, zwischen den beiden Messingtrageringen befinden sich die ältesten heute noch vorhandenen originalfarbigen Darstellungen zweier Senftenberger Stadtwappen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die Wappendarstellungen erinnern an die damalige Landeszugehörigkeit zu Sachsen. Die gegenüberliegende Seite des Scheffels enthält die in weißer Farbe gemalte Aufschrift "Stadt=Maaß Senfften=Berg 1696".

Material/Technik

Kupfer

Maße ...

Höhe 19 cm, Durchmesser 36 cm

Hergestellt ...
... wann
Wurde genutzt ...
... wo

Schlagworte

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Stand der Information: 13.05.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.