museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Niederlausitz-Museum Luckau Kunstobjekte der Niederlausitz [NLM VH 1159/62]

Schild der Posthalterei in Luckau

Schild der Posthalterei in Luckau (Niederlausitz-Museum Luckau RR-F)
Provenance/Rights: Niederlausitz-Museum Luckau / Lorenz Kienzle (RR-F)

Description

Der Adler hat seine Schwingen ausgebreitet, wendet den Kopf zur Seite und hält in seinen Krallen eine goldgelbe Posttrompete. So stand er viele Jahrzehnte am Dachgesims des Hauses der Posthalterei in Luckau, Am Markt 2. Ins Museum gelangte er 1934.
Die Posttrompete trat im 19. Jahrhundert an die Stelle des Posthorns. Der Adler ist ein wichtiges Hoheitszeichen vieler Herrscher und weist hier auf die Zeit nach 1815, als die Niederlausitz zu Preußen kam.
Die weithin sichtbare Kennzeichnung des Postgebäudes und der Posthalterei gehörte zu den Pflichten des im staatlichen Auftrag handelnden aber privatwirtschaftlich arbeitenden Fuhrunternehmens. Unter dem Adler begannen oder endeten Postfahrten und Postritte, für die es feste Gebühren gab. Die Posthalterei stellte dazu Pferde, Wagen und Postillione. In Luckau waren das zeitweise bis zu 42 Pferde, zuletzt seit 1883 unter Wilhelm Klinkmüller (1855-1907).

Material / Technique

Zink mit Farbfassung/ Ölvergoldung, Eisenarmierung

Measurements ...

1,10 x 0,1 x 0,65 m

Created ...
... when

Tags

[Last update: 2017/06/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.