museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Kurt Tucholsky Literaturmuseum Kurt Tucholsky Daueraustellung [o. Inv.]

Franz Hessel: "Heimliches Berlin", 1927

Heimliches Berlin, 1927 (Kurt Tucholsky Literaturmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kurt Tucholsky Literaturmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Roman von Franz Hessel in der Erstausgabe von 1927, Ernst Rowohlt, Berlin.
Über Franz Hessel schreibt Tucholsky 1929:
"Zunächst einmal: er ist ein Dichter. So etwas ist eben graden Wegs im Azur gepflückt: […] Es ist eine Art Mannesschwäche in diesem Mann, etwas fast Weibliches (nicht: Weibisches) - schon in dem reizenden Bändchen Teigwaren leicht gefärbt sind Stellen, die fast von einer Frau geschrieben sein könnten - es ist etwas Lebensuntüchtiges, oh, wie soll ich dies Wort hinmalen, damit es nicht nach Bart und Hornbrille schmeckt? Und das weiß Hessel. Und weil er klug ist, macht er aus der Not eine Tugend und spielt, ein wenig kokett, den Lebensuntüchtigen: Ich bin nämlich ein stiller, bescheidener Dichter … Das ist nicht unangenehm, nur ein wenig monoton - trotz des großen Könnens, des wundervoll sauberen Stils, der bezaubernden eingestreuten Geschichten und Geschichtchen". (Peter Panter: Auf dem Nachttisch, in: Die Weltbühne, 15.10.1929, Nr. 42, S. 539)

Material / Technique

Leineneinband mit grüner Deckelzeichnung von E. R. Weiss

Measurements ...

8°, 128 Seiten

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

[Last update: 2015/12/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.