museum-digitalbrandenburg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg KPM-Archiv [KPM D 252 50]

Ansicht des Palazzo Barberini von Westen

Piranesi, Giovanni Battista: Ansicht des Palazzo Barberini von Westen, KPM D 252.50. (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Kurpik, Jakob (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Von Westen schaut der Betrachter auf den Palazzo Barberini, der nicht frontal, sondern schräg von vorne wiedergegeben ist. Die Fassade, die keine Risse zeigt, keine Spuren des Alterns, keine Baunähte, keine Überwucherungen, wirkt sehr glatt. Schattierungen setzte Piranesi nur spärlich ein. Die kraftvolle Wirkung der Architektur, die Piranesi bei der Wiedergabe antiker oder verwitternden Gebäuden entwickeln kann, fehlt dieser Architekturdarstellung. Die Neugier des Betrachters erweckt allerdings der zerbrochene ägyptische Obelisk links im Vordergrund. Dieser war von Kaiser Hadrian für Antinous errichtet worden. Der Obelisk wurde 1570 außerhalb der Porta Maggiore gefunden und 1633 auf Befehl Papst Urban VIII. zur Piazza Barberini überführt. Dort allerdings wurde er nie aufgestellt, sondern verblieb in diesem ruinösen Zustand, bis er 1773 von den Barberinis an Papst Clemens XIV. geschenkt wurde, der ihn zeitweise im Cortile della Pigna verwahrte. 1822 wurde der Obelisk in den Gärten des Pincio wiedererrichtet. [Imke Ritzmann]

Material/Technik

Papier, Radierung

Maße

Blatt: Höhe: 46.40 cm Breite: 66.40 cm – Platte: Höhe: 40.20 cm Breite: 61.10 cm – Darstellung: Höhe: 37.30 cm Breite: 60.20 cm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Geistige Schöpfung ...
... wer:
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Schlagworte

Hergestellt
Rom
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Geistige Schöpfung
Rom
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-35.svg0.0635
[Geographischer Bezug]
Palazzo Barberini
12.49027824401941.903610229492db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Obelisco Pinciano
12.47970008850141.910800933838db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Santa Maria della Concezione
12.47640037536641.901401519775db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Rom
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Italien
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte
Hergestellt Hergestellt
1748 - 1766
Geistige Schöpfung Geistige Schöpfung
1748 - 1766
1747 1768

Objekt aus: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.