museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Viadrina Reka-Sammlung historischer Musikinstrumente [V/J 256]

Hammerflügel

Hammerflügel (Museum Viadrina CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Viadrina (CC BY-NC-SA)

Description

Hammerflügel: Typ der leicht gebauten Flügel mit Wiener Mechanik, die im deutschen Sprachraum 1780-1815 Verbreitung fanden. Grundkonzept beruht auf Stein-Streicher-Flügel. Konstruktive Ähnlichkeiten mit Hammerflügeln bei Gottfried Silbermann. Tonumfang: F1-a3. Kniehebel (Dämpfung links, Pianozug rechts) und 1 Handhebel (Fagottzug für F1-c1), wo im Bass Papierrolle an Saiten gedrückt wird. Über der Klaviatur befinden sich eine Plakette mit der Darstellung von Venus und Amor sowie zwei Messingbeschläge mit Judith und Holofernes.

Material / Technique

Gehäuse aus Kirschbaum furniert, Untertasten mit Ebenholzbelegen; Bodenplatte aus Fichte, auch die meisten anderen Teile. Stimmstock und Stege aus Ahorn.

Measurements ...

Gesamtlänge an Zarge = 2198 mm, Breite ohne Leisten = 1051 mm, Spitzenbreite 264 mm

Created ...
... when

Tags

[Last update: 2012/07/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.