museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Beleuchtungskörper [VIII 1235]

Kronleuchter mit Behang aus Glas, 8 Kerzentüllen

Kronleuchter mit Behang aus Glas, 8 Kerzentüllen (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Immel, Hagen (1999) (CC BY-NC-SA)

Description

Korbform; Cul-de-lampe aus 16 Armen; die 4 Hauptarme tragen auf der oberen und unteren Konsole je eine stark solarisierte (mangan) Hohlglasvase; auf den Konsolen der 4 mittleren Zwischenarme fehlt die Vase; dazwischen 8 Kerzenarme (metallene Tropfteller in der typisch französischen Blütenform); Behang flache Pendeloquen; unterer Schaft ist große Hohlglasvase; am oberen Gesims zwischen den Hauptarmen je ein dreigeteilter Zierarm; auf dem Schaft über dem oberen Gesims Enfilade von Hohlglasteilen; die Bekrönung bildet ein Metallstern mit 8 Zierärmchen für Behang; an allen Pendeloquen ist die Verdrahtung durch montierten Stern verdeckt; der Bas-de-lustre ist eine facettierte Hohlglaskugel. Der Kronleuchter wurde 1973 von der West-Berliner Schlösserverwaltung mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie als Ersatz für Kriegsverluste erworben. Die Zuschreibung ist ungesichert, da die Vergoldung und Montierung noch nicht untersucht werden konnten. Als Behang sind vor allem große gezähnte Formen verwendet worden. Das Glas ist solarisiert (mangan). Kronleuchter dieser Art hat es nie in den preußischen Schlössern des 18. Jahrhunderts gegeben, da es Einfuhrverbote für böhmisches Glas gab, um die eigenen Hersteller zu schützen. Der Kronleuchter befindet sich in der Roten Damastkammer (R. 100) des Schlosses Charlottenburg.

Käthe Klappenbach

Material/Technique

Gestell: Messing, feuervergoldet – Behang: Glas, geschliffen

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 151.00 cm, Durchmesser: 84.00 cm

Created ...
... Where More about the place

Behang

Literature

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.