museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Beleuchtungskörper [VIII 1183]

Kronleuchter mit Behang aus Glas, Maria-Theresia-Lüster, 16 Kerzentüllen

Kronleuchter mit Behang aus Glas, Maria-Theresia-Lüster, 16 Kerzentüllen (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Immel, Hagen (1999) (CC BY-NC-SA)

Description

Korb/Schaftform; Cul-de-lampe aus 16 Armen; die 4 Hauptarme tragen auf der unteren und oberen Konsole je 1 sechseckige Hohlglasvase; von den 12 Kerzenarmen dazwischen tragen die 4 mittleren je 2, die anderen je 1 Kerze; unter den zylinderförmigen Kerzentüllen aus Metall gläserne Tropfteller; die Arme sind in kurzen Abständen mit Glasrosetten belegt und mit flachen Pendeloquen behängt; Schaftenfilade aus kugel- und balusterförmigen Hohlglasteilen; zwischen den im oberen Gesims verankerten Hauptarmen je 1 kleines Zierärmchen mit kleiner Pyramide und flacher Pendeloque, sie bilden die Bekrönung; der Bas-de-lustre ist eine in die Form gepresste Hohlglasbirne. Der Kronleuchter ist ein Ankauf der West-Berliner Schlösserverwaltung von 1970 zur Dekoration der Schlossräume. Er hat große Ähnlichkeiten mit den vier kleinen Kronleuchtern im Festsaal des Residenz Ansbach. Sein Behang ist in sehr einfachen Formen – dünn, mangan und braun verfärbt – und in nicht sehr guter Qualität verarbeitet. Da es keine schriftlichen Quellen gibt und der Kronleuchter noch nicht untersucht wurde, bleibt die Datierung ungesichert. Kronleuchter dieser Art hat es nie in den preußischen Schlössern des 18. Jahrhunderts gegeben, da es Einfuhrverbote für böhmisches Glas gab, um die eigenen Hersteller zu schützen. Auch die später so bezeichnete Kronleuchterform als "Maria-Theresia-Luster" wäre von König Friedrich II. nicht für eines seiner Schlösser erworben worden. Der Kronleuchter hängt jetzt im Schloss Charlottenburg (Blaue Atlaskammer, R. 229).

Käthe Klappenbach

Material/Technique

Gestell: Eisen, geschmiedet, ölvergoldet; Messing – Behang: Glas, gepresst, ungeschliffen

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 143.00 cm, Durchmesser: 102.00 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Behang

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Created
Bohemia
14.33333301544249.833332061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Southern Germany
1049db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created Created
1740 - 1750
Created Created
1740 - 1750
1739 1752
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.