museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Apotheken- und Drogeriegefäße aus Glas [AK-2018-56]

Flasche für Terpentin aus der Adler-Drogerie Nowawes

Flasche für Terpentin aus der Adler-Drogerie Nowawes (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Potsdam Museum (CC BY-NC-SA)
"Flasche für Terpentin aus der Adler-Drogerie Nowawes

Provenance/Rights: 
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

"Priesterstr. 68–69, Nowawes, Restaurant „Markthalle“ und nebenan gelegene Drogerie, 1906 gelaufen, Lichtdruck

Provenance/Rights: 
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

"Aufführung des Gesangvereins „Liederkranz“, wohl Weihnachten 1935

Provenance/Rights: 
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

"Aufführung des Gesangvereins „Liederkranz“, wohl Weihnachten 1935, verso: Stempel der Adler-Drogerie Bein

Provenance/Rights: 
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Flasche aus farblosem Glas, hoch eingestochener Boden, auf der Wandung das Etikett des Verkäufers „Adler-Drogerie und Photohaus/Terpentin/Feuergefährlich!/Rudolf Bein, Nowawes/Priesterstraße 70/Fernruf 7028“, die Öffnung mit einem fragmentarisch erhaltenen Korkstöpsel verschlossen. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts befand sich die Adler-Drogerie als Nachfolge der Drogerie von Hellmuth Hildebrandt (siehe AK-2012-27) in der Priesterstr. 68 (heute: Karl-Liebknecht-Straße) neben dem Restaurant Markthalle. Eine 1906 gelaufene Postkarte zeigt die Brandmauer von Nr. 69 mit einer flächendeckenden Werbung für die im Nachbarhaus gelegene Drogerie (vor dem Einzug der Adler-Drogerie), die u. a. Farben, Chemikalien, Baumaterialien und Fotobedarf führte. Zu diesem Zeitpunkt leitete lt. Adressbuch bereits Hildebrandts Nachfolger Albrecht Kluckow das Geschäft. Der nächste bekannte Besitzer, Heinrich Bode, übernahm wohl nach dem Ersten Weltkrieg. Seine Witwe übergab 1927 an Rudolf Bein, der auf dem Etikett dieser Flasche als Inhaber genannt ist. 1932 eröffnete Bein eine zweite Niederlassung in der Priesterstr. 70. Die Flasche gelangte zu einem bislang unbekannten Zeitpunkt in die Sammlung und wurde 2018 nachinventarisiert. [Uta Kaiser]

Material/Technique

Glas (farblos) / formgeblasen

Measurements

H. 24,5 cm, Dm. (Korpus unten) 5,8 cm, Dm. (Korpus oben) 6,1 cm

Created ...
... When [About]

Relation to places

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relationship to location]
Nowawes
13.08990001678552.396499633789db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Potsdam
13.06666660308852.400001525879db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Karl-Liebknecht-Straße (Potsdam)
13.0940017700252.395881652832db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.