museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Cartoonmuseum Brandenburg

About the museum

Erstes und einziges Museum für Komische Kunst in der Region Berlin-Brandenburg. Seit Februar 2011 ist die "Sammlung Museen für Humor und Satire" in der historischen Altstadt von Luckau angesiedelt. Die Sammlung der "Stiftung Museen für Humor und Satire" in Trägerschaft der bundesweiten Vereinigung „Cartoonlobby“ fand ihr vorläufiges Domizil im Erdgeschoss eines denkmalgeschützten Gebäudes. Die ehemalige JVA und das jetzige Kreisarchiv befindet sich im Ensemble zusammen mit dem Niederlausitz-Museum und der Kulturkirche.

Auf 150 m² Archiv- und Ausstellungsfläche werden im Cartoonmuseum an die 100-160 Original-Objekte verschiedenster Künstler in ständig wechselnden Ausstellungen präsentiert. Die Pflege und Dokumentation des großen satirischen Erbes und der gezeichneten humoristischen Gesellschaftskritik vergangener Epochen insbesondere aus der Region Berlin-Brandenburg sind grundsätzliches Anliegen und Leitmotiv des Museums.

Eine umfangreiche Bibliothek, Veranstaltungen, Workshops, Lesungen und Vorträge gehören ebenso zum Programm rund um die Sammlung der „Cartoonlobby“, welche die Grundlage für ein zukünftiges großes Museum in der Region bilden wird.

Current exhibitions

  • Manche mögen´s heiß! Die Cartoonlobby leugnet den Klimawandel u.v.m.
    DescriptionDie Jahresausstellung 2018 der Zeichner*innen des bundesweiten Verbandes Cartoonlobby steht diesmal ganz im Zeichen von Umweltpolitik und Klimawandel. Ein Gipfel folgte dem anderen in der Vergangenheit, doch nur viel zu wenig ist bislang geschehen. Die Cartoonlobby nimmt dies zum Anlass - sich noch einmal aktuell dem Umgang der Menschheit mit ihren natürlichen Ressourcen und der Umwelt zuzuwenden. Zumal die Leugner des Klimawandels und Anhänger hemmungslosen Wachstums wieder Aufwind bekommen haben. Wie geht es weiter in Zeiten, wo ein gemeinsames globales Ziel und die Rettung unserer Welt, wie wir sie kennen, durch nationalen Egoismus und endloses Feilschen zum eigenen Vorteil blockiert wird? Welche Rolle spielen wir ganz persönlich dabei und wie ist es um die Vorreiterrolle Deutschlands wirklich bestellt? Themen und Fragen zu denen es viel anzumerken gibt und welche die Cartoonlobbyist*innen immer wieder in ihren satirisch humoristischen Arbeiten ansprechen. Die über 50 beteiligten Cartoonlobbyist*innen finden dazu deutliche Bilder und zeigen klare Zusammenhänge. Denn es braucht immer wieder Denkanstöße und Ansätze, die uns wachrütteln. Und Ausstellungen, die mit einem befreienden Lachen über uns selbst, Mut machen die Dinge zu verändern. Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 13-17 Uhr
    From
    Until

Collections

Sammlung Museen für Humor und SatireShow objects [66]Search inside

Objectgroup

Manfred Bofinger - Leidensweg einer Humorkarikatur [8]

Objects